Wir sind Frankfurts Informations- und Begegnungsstätte
rund um das Thema Streuobst, Apfel und Gartenbau

Wir möchten den heimischen Lebensraum Streuobstwiese in seiner Vielfalt erhalten, gestalten und erlebbar machen sowie die Apfelkultur als Element der regionalen Identität pflegen. Erfahren Sie auf diesen Seiten alles Wissenswerte über uns.

Besuchen Sie uns in unserem Streuobstzentrum am Lohrberg - wir freuen uns auf Sie!

Nähere Beschreibungen zu den einzelnen Kursen finden Sie hier.

Aktuelles ...


Die nächsten Veranstaltungen

Öffnungszeiten

Herzlich willkommen im MainÄppelHaus Lohrberg, wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihren Besuch!

Damit sich alle auf unserem Gelände wohlfühlen und noch viele Jahre Spaß an unserem Garten haben bitten wir Sie, folgendes zu beachten:

Auf unserem Gelände stehen KEINE PARKFLÄCHEN zur Verfügung. Bitte benutzen Sie die Parkflächen auf dem Lohrberg-Parkplatz bzw. entlang des Berger Wegs. Um größere Käufe aus dem Hofladen abzuholen, können Sie gerne für die Zeit Ihres Einkaufs vor der großen Halle kurz halten.

BITTE LEINEN SIE IHRE HUNDE AUF DEM GELÄNDE AN!

Einige Obstarten können Sie bei uns nach Absprache gerne selbst pflücken. Bitte melden Sie sich dazu VORHER im Hofladen oder im Büro an. Bitte pflücken und sammeln Sie KEIN OBST EIGENMÄCHTIG und ernten Sie auch kein Gemüse aus unseren Beeten!

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und für Ihre Rücksichtnahme!

Ab sofort wieder Johannisbeeren selbst ernten!

Ab sofort können Sie bei uns wieder rote Johannisbeeren selbst pflücken - solange der Vorrat reicht!
Bitte natürlich VORHER im Hofladen melden und anschließend dort bezahlen. Vielen Dank!

(Dies gilt ausdrücklich NICHT für unsere Himbeeren und alle anderen Früchte und Beerenobst auf unserem Gelände!)

Geschlossene Gesellschaft am 7. Juli 

Am Donnerstag, den 7. Juli haben wir eine geschlossene Gesellschaft auf unserem Gelände zu Besuch. Daher bleibt das MainÄppelHaus an diesem Tag für Besucher geschlossen.

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Kinderkurs: Quelle und Bach
Samstag, 9. Juli, 11-13 Uhr - mit Britta Hirt

Spielerisch beobachten die Kinder das Wasser und die Tiere im Klingenbach.

Mitmachen können Kinder ab 5 Jahren - ein Erwachsener muss beim Kurs in der Nähe bleiben (nimmt selbst NICHT am Kurs teil!)
Teilnahmegebühr: € 12,- pro Kind, Geschwisterkinder € 10,-

Sensen und Dengeln - Theorie und Praxis
Samstag, 9. Juli, 9-13 Uhr - mit Markus Kunkel

Die alte Technik des Mähens und Dengelns mit der Handsense.

Das Mähen mit der Sense ist eine Möglichkeit, Gras zu mähen. Dabei gleitet die Sense mit gleichmäßigen Bewegungen von rechts nach links dicht über der Erde durch die Wiese. Mit dem Einsatz von Maschinen in der Landwirtschaft ist das manuelle Mähen jedoch mittlerweile zu einer fast vergessenen Technik geworden. Sie bietet aber die positive Nebenwirkung einer aktiven Arbeit an der frischen Luft und schützt dabei die Tiere, die auf der Wiese leben. 

Bevor mit dem Schnitt begonnen wird, muss das Sensenblatt gedengelt werden. Nur wenn die Schneidkante der Sense schmal und glatt ist, kann ein optimales Mähergebnis erzielt werden. Damit die Kursteilnehmer auch das fachgerechte Schärfen der Schneidkante lernen zeigen die Referenten, wie das Sensenblatt vor dem Mähen gedengelt wird. 

Bitte festes Schuhwerk, Handschuhe und ggf. eigene Sense mitbringen.
Teilnahmegebühr: 40,- € pro Person

Sensen und Dengeln - Praxisorientierte Übungsstunden
Sonntag, 10. Juli, 10-12 Uhr - mit Markus Kunkel

Ran an die Wiese: Mähen und wetzen.

Wir wenden unsere frisch erworbenen Kenntnisse an. Es ist zu empfehlen, den Übungskurs nach dem Theorie-und-Praxis-Kurs zu belegen.

Bitte festes Schuhwerk, Handschuhe und ggf. eigene Sense mitbringen.
Teilnahmegebühr: 25,- € pro Person

Apfelsenf hausgemacht
Samstag, 16. Juli, 14-16 Uhr - mit Thekla Kulik

Ob fruchtig frisch, pikant oder scharf: Apfelsenf ist ein Naturprodukt und passt zu Fleisch und auch zu Gemüsegerichten und ist vielseitig verwendbar. Er ist geeignet für Salatdressings und zum Verfeinern von Soßen. Man kann ihn zu warmen aber auch zu kalten Speisen essen.

Frisch zubereitet schmeckt die hessische Variante - der Apfelsenf - am besten. Die Zutatenauswahl ist vielfältig. In scharfer oder milder Kräutervariation können die Kursteilnehmer einen Senf nach ihrem Gusto kreieren.

Kursgebühr: € 15,- pro Person incl. Material (Zutaten werden gestellt!)

Lohrbergfestival 2022 - MUSIK FÜR DIE UKRAINE
Sonntag, 17. Juli, 11-18 Uhr

11-13 Uhr: Musikalischer Frühschoppen mit Stadtkapelle Bergen-Enkheim
14-15 Uhr: 'Musik am Nachmittag' mit dem Evangelischen Posaunenchor Bergen-Enkheim
16-18 Uhr: BigBand-Sound zum Abend' mit der Schirn BigBand Frankfurt

Startschuss für Regionales Streuobstzentrum
Regionalverband und MainÄppelHaus Lohrberg vereinbaren langfristige Zusammenarbeit

Ein historischer Tag für Streuobstwiesen in der Region: Um den Erhalt und die Pflege der besonders artenreichen Streuobstwiesen in der Region weiter zu stärken, gründet der Regionalverband FrankfurtRheinMain zusammen mit dem Frankfurter MainÄppelHaus Lohrberg GmbH und Streuobstzentrum e.V.(MÄH) das „Regionale Streuobstzentrum“ für die Region Südhessen.

Der offizielle Auftakt fand an einem äußerst passenden Ort statt: Unter einem kürbisgroßen roten Apfel, der symbolträchtig am Baum vor dem MainÄppelHaus baumelt, unterzeichneten Rouven Kötter, Erster Beigeordneter des Regionalverbandes und MÄH-Vorsitzender Gerhard Weinrich einen entsprechenden Kooperationsvertrag.

... lesen Sie hier weiter.....

Unterstützen Sie uns mit AmazonSmile - ganz einfach beim shoppen!

AmazonSmile ist eine einfache Möglichkeit für Kunden, mit jedem Einkauf eine soziale Organisation ihrer Wahl zu unterstützen, ohne dass dafür Kosten anfallen. Kunden erfahren auf der neuen Website das identische Shopping-Erlebnis, das sie von www.amazon.de kennen und profitieren von den gleichen niedrigen Preisen, derselben Auswahl und den bequemen Einkaufsmöglichkeiten. Der Unterschied besteht darin, dass Amazon bei einem Kundeneinkauf auf smile.amazon.de (smile.amazon.de) 0,5 % des Preises qualifizierter Käufe an eine vom Kunden gewählte soziale Organisation weitergibt.

Beim ersten Besuch bei smile.amazon.de werden Kunden gebeten, eine Organisation auszuwählen. Wir sind natürlich bereits registriert und mit jedem qualifizierten Einkauf bei AmazonSmile gibt Amazon dann 0,5 Prozent des Einkaufspreises an uns weiter! Wir sagen: DANKE! :) 

Mehr erfahren Sie hier: https://smile.amazon.de/ch/45-255-92300

Gutscheine für Hofladen / Äppel-Bistro und Veranstaltungen oder Kurse

Gutscheine erhalten Sie bei uns wahlweise für unseren Hofladen, der mit all seinen leckeren Spezialitäten rund um den Apfel eine breite Palette von Bio-Produkten bereit hält, das Äppel-Bistro mit hessischen Leckereien und hausgekeltertem Äppelwoi oder eine unserer zahlreichen Veranstaltungen wie Kinderkurse (umweltpädagogische Themenkurse), Schnittkurse, Exkursionen uvm.

Gutscheine in jeder gewünschten Höhe erhalten Sie bei uns jederzeit im Hofladen, per email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Zusendung per Post nach Vorabüberweisung) oder eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter unter 069-28606103 hinterlassen. 

Unterstützen Sie uns mit gooding

Die Internet-Plattform www.gooding.de ermöglicht es jedem, unseren Verein durch seine Online-Einkäufe zu unterstützen – ganz ohne Mehrkosten!

Angeschlossen sind mehr als 1.000 Online-Shops wie Amazon, Ebay, HRS, Bahn oder Zalando. Bei jedem Einkauf erhält unser Verein eine Prämie, im Durchschnitt ca. 5% des Einkaufswertes. Sie selbst bezahlen dabei nicht mehr, die Prämie wird durch die Unternehmen gezahlt.

Gooding selbst finanziert sich durch einen freiwilligen Anteil der Prämie. Man muss sich als Nutzer nicht registrieren und keine Daten über sich preisgeben. Daher würden wir uns freuen, wenn Sie Ihre Online Einkäufe über Gooding machen und unseren Verein dabei auswählen!

Mehr Informationen zu gooding und wie es geht, erfahren sie auf www.gooding.de

🍏🍏🍏 WIR BRAUCHEN EUCH !!! 🍏🍏🍏

Eure Eltern, Großeltern, Freunde oder Bekannten haben eine Streuobstwiese am Berger Hang, können sich aber nicht darum kümmern, evtl. verfällt sogar das Obst?

In unserem Projekt 'Pflege gegen Nutzung' haben wir viele Interessenten/Familien, die sich gern um eine Wiese kümmern würden. Die Wiesen werden mit unserer Unterstützung fit gemacht für die Tierwelt, die Artenvielfalt wird wieder hergestellt, der Pfleger erhält das Obst.

Helft uns dabei, die zumeist älteren Besitzer der Streuobstwiesen in unserer Umgebung zu finden und das Wiesenglück in gute Hände zu legen!

Meldet euch unter (069) 28606103 oder schreibt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Danke !!!