Wir sind Frankfurts Informations- und Begegnungsstätte
rund um das Thema Streuobst, Apfel und Gartenbau


Wir möchten den heimischen Lebensraum Streuobstwiese in seiner Vielfalt erhalten, gestalten und erlebbar machen sowie die Apfelkultur als Element der regionalen Identität pflegen. Erfahren Sie auf diesen Seiten alles Wissenswerte über uns.

Besuchen Sie uns in unserem Streuobstzentrum am Lohrberg- wir freuen uns auf Sie!

 

Aktuelles ........

Die nächsten Veranstaltungen

Öffnungszeiten

 

Handgeerntetes Bio-Heu zu verkaufen

Ab sofort können Sie bei uns Bio-Heu zum Preis von EUR 5,- je Pack kaufen. Bitte im Hofladen nachfragen. 

Mittagstisch donnerstags im MainÄppelHaus Lohrberg

Auch dieses Jahr verwöhnt unser Hobbykoch Bernd Hartz Sie wieder donnerstags mit einem selbstgekochten Mittagessen. Ab 12:00 Uhr geht's los - solange der Vorrat reicht!

Am 28. Juli gibt es

Leberknödel aus dem Spessart
mit Weinkraut und Salzkartoffeln

Gerne nehmen wir auch Ihre Vorbestellung - telefonisch oder per email - entgegen! Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen guten Appetit!

Keine Beratung am Donnerstag, den 28. Juli und 4. August

Urlaubsbedingt findet an den nächsten beiden Donnerstagen keine Beratung statt. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Wir haben eine Hydraulische Obstpresse VORAN 50P zu verkaufen!

Die VORAN 50P ist eine Packpresse mit Schiebebiet (verschiebbarer Saftwanne), Hydraulikaggregat und seitlich angebauter Schabermühle. Das Schiebebiet erleichtert die Befüllung mit Maische und das Entleeren des Tresters. Diese hydraulische Mostpresse zeichnet sich durch sichere und einfache Bedienung aus (automatisches Überdruckventil am Hydraulikaggregat). Die aus Akazienholz gefertigten Presseinlagen und Presstücher aus Polyester garantieren eine lange Lebensdauer und eine hohe Saftausbeute.

Für Fragen oder Infos steht Ihnen Herr Weinrich unter 069-479994 gerne zur Verfügung!

Ab sofort im Ausschank im Äppel-Bistro!!
DURBACHER Rivaner Qualitätswein

Den badener Durbacher Rivaner, einen leichten weißen Sommerwein, erhalten Sie ab sofort im Ausschank in unserem Äppel-Bistro!

'Strahlend und strohgelb mit leicht grünen Reflexen, erfrischende Zitrus- und Apfeltöne, begleitet von einem dezent würzigen Touch. Seine fein ausgewogene Säurestruktur und mineralische Note bescheren ein filigranes und mildes Geschmackserlebnis. Ideal zu Fisch, Sommersalaten, Geflügel und natürlich Spargel.'

Zum Wohl!

beratung1

Nächster Hilf-Mit-Tag am Samstag, 6. August 2016

Von März bis Oktober findet an jedem ersten Samstag im Monat der Hilf-Mit-Tag des MainÄppelHaus statt, an dem wir uns mit vereinten Kräften den jahreszeitlich anstehenden Aufgaben im Erlebnisgarten und auf den Streuobstwiesen widmen.

Der nächste Hilf-Mit-Tag findet statt am

             Samstag, 6. August 2016 von 10:00 bis 14:00 Uhr

Um die Aufgaben besser planen zu können, bitten wir um kurze Anmeldung bis Donnerstag, dem 28. Juli 2016 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Kelterseminar: "Vom Apfel zum Wein" - mit Jörg Stier
Sa./So. 13./14. August, 14-17 Uhr

Schon bald startet die Kelterzeit und der erste „Süße“ läuft von der Presse. Ungefiltert beginnt er in Fässern zu gären und kann sich zu einem guten „Stöffche“ – dem Apfelwein - entwickeln.

Den Menschen die wundervolle Welt des hessischen Nationalgetränks nahe bringen – das hat sich Jörg Stier zur Aufgabe gemacht. Der Keltermeister aus Bischofsheim ist deshalb zu Gast, um Selbstkelterern und Freunden des Schoppens Grundlagen der Apfelweinherstellung zu vermitteln.

Am Samstag, 13. und Sonntag, 14. August wird er in seinem Kelterseminar einige Tipps und Tricks von der Saftgewinnung zum handgefertigten Apfelwein verraten und spannende Geschichten zur Weinkultur des Apfels erzählen. Seine Gäste können außerdem verschiedene Apfelweine probieren. Auch eigene Apfelwein-Proben können mitgebracht werden.

Seminargebühr (zweitägig): € 25,- pro Person incl. Probe

Apfelsenf hausgemacht
Kurs: Samstag, 27. August, 14-16 Uhr - mit Thekla Kulik

Ob fruchtig frisch, pikant oder scharf. Apfelsenf passt zu Fleisch und auch zu Gemüsegerichten. Er ist geeignet für Salatdressings und zum Verfeinern von Soßen. Man kann ihn zu warmen aber auch zu kalten Speisen essen.

Frisch zubereitet schmeckt Apfelsenf am besten - in scharfer oder milder Kräuter-Variation. Die Zutatenauswahl ist vielfältig. In scharfer oder milder Kräutervariation können die Kursteilnehmer einen Senf nach ihrem Gusto kreieren. Thekla Kulik zeigt, wie man eine hessische Variante – den Apfelsenf  - zubereitet.

Kursgebühr: € 11,- pro Person - incl. € 3,- Material

 

Die Fledermausexkursion am 10. September ist leider BEREITS AUSGEBUCHT!

"Strukturwandel" in unserem Erlebnisgarten

Vielleicht sind Ihnen bereits die Veränderungen in der Struktur der Baumbepflanzung unseres Naturerlebnisgartens aufgefallen. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.